Hier bist du richtig

Softair-Shop.net CO2 - Waffen

Informationen zu CO2 - Waffen

CO2-Gewehre und CO2-Pistolen nutzen das Treibgas Kohlenstoffdioxid um das abzufeuernde Projektil anzutreiben. Das Treibgas befindet sich in komprimierter Form in einer Kartusche. Diese CO2-Kartusche (Kapsel) muss vor der Benutzung der Softair-Waffe in die Waffe eingelegt werden. CO2 betriebene Softair-Waffen müssen nicht nach jedem abgegebenen Schuss erneut durchgeladen/repetiert werden. Bei jeder Betätigund des Abzugs gibt die Kartsuche eine kleine Menge Treibgas frei, welche das geladene Projektil antreibt.

Die Schussenergie von CO2-Waffen nimmt ab, wenn sich nicht mehr genügend Treibgas in der Kartusche befindet. Ist dies der Fall muss die Kartusche durch eine neue ersetzt werden.

Wie viele Schüsse man mit einer CO2-Kartusche (Kapsel) abgeben kann hängt von der verwendeten Waffe und ihrer Schussenergie (Joule), der Kartuschen-/Kapselgröße (auch Kartuschenhersteller) sowie der Umgebungstemperatur ab und ist daher nicht wirklich zu beantworten. Als groben Richtwert könnte man evtl. 40 bis 100 Schuss nennen. Nach einer hohen Anzahl abgegebener Schüsse lässt die Schussenergie jedoch deutlich nach.

Da eine Kartusche bei Benutzung deutlich abkühlt ist es ratsam seine Munition nicht zu schnell nacheinander zu verfeuern. Je wärmer die Kartusche desto höher die freigegebene Energie, da das in der Kartusche befindliche Treibmittel bei höherer Außentemperatur ausgast und so mehr Druck innerhalb der Kapsel entwickelt.